Aktuelles vom Jungen-Fußball

U15-Junioren beenden die Saison auf dem 2. Platz der Landesstaffel!

 

U13-Junioren gewinnen 3:2 gegen den Tabellenführer Sonnhof-Großaspach!

 

U17-Junioren kämpfen bis zum letzten Spieltag um den Bezirksstaffelsieg!

Aktuelles vom Mädchen-Fußball

U11 erkämpft in Unterzahl ein 6:6 in Donzdorf.

 

U13 gewinnt 4:2 auf der Wiese in Birenbach.

 

U15 wird vorzeitig Staffelsieger durch ein 4:2 in Salach.

 

U17 bleibt dank eines 6:3 in Neckarhausen am Tabellenführer dran.

Die naechsten Heimspiele

19.5.17, 17.30 Uhr

U11-Juniorinnen gegen TSV Eschenbach

 

20.5.17, 10.00 Uhr

U13-Juniorinnen gegen Ruit

 

20.5.17, 11.30 Uhr

U17-Juniorinnen gegen Baltmannsweiler

 

21.5.17, 10.30 Uhr

U17-Junioren gegen Bempflingen


Lotto-Sportjugend-Foerderpreis - FCE mit Anerkennungspreis

Im Rahmen der Preisverleihung wurden am Samstag, 6. Mai 2017, im Europa-Park Rust eine Reihe an Vereinen aus Baden-Württemberg für ihre vorbildliche Jugendarbeit gewürdigt. Der FC Esslingen durfte sich über einen Anerkennungspreis freuen, den Finanzvorstand Wolfgang Aichele stellvertretend entgegengenommen hat.

Der Lotto Sportjugend-Förderpreis wird seit 1998 im zweijährigen Turnus und in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport sowie dem Landessportverband ausgeschrieben. Eine prominent besetzte Jury wählte aus hunderten von Bewerbungen pfiffige Aktionen aus den Jahren 2015 und 2016 aus.

Der FC Esslingen hatte sich mit seinem Sozialprojekt „Mission Integration“ beworben, in dessen Rahmen die rund 100 beteiligten Spielerinnen und Spieler im vergangenen Jahr gemeinsam mit starken Mitstreitern die verschiedensten inklusiven Projekte auf die Beine gestellt haben. Ein herausragendes Engagement, für das der junge Verein bereits mit dem Ehrenamtspreis des Stadtjugendrings Esslingen und der Sepp-Herberger-Urkunde gewürdigt worden ist.

Foto:

(hintere Reihe von links:)

Volker Schebesta, Staatssekretär Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Guido Buchwald, Fußballweltmeister 1990

(4. von links) Andrea Toba, Deutscher Meister im Mehrkampf und an den Ringen 2016

(vordere Reihe, 4. von links): Wolfgang Aichele, Finanzvorstand FC Esslingen


Beteiligungskongress am 24.3.17 im Neckarforum

Ministerpräsident Winfried Kretschmann würdigt die Arbeit des FC Esslingen beim Beteiligungskongress in Esslingen!

Der FC Esslingen stellte am Freitag beim Beteiligungskongress in Esslingen sein soziales Projekt „Miteinander gewinnt – Sport ohne Grenzen“ vor und diente so als Best-Practice-Beispiel für andere, die im Bereich der Arbeit mit Flüchtlingen aktiv sind. „Miteinander gewinnt – Sport ohne Grenzen“ ist ein Projekt der Allianz für Beteiligung, gefördert von der Baden-Württemberg-Stiftung im Rahmen des Programms „Vielfalt gefällt! Orte des Miteinanders“. Der FC Esslingen ist einer von fünf Projektträgern aus ganz Baden-Württemberg, deren Projektidee unterstützt wird.


U15-Juniorinnen: Hallenbezirksmeister

Am 22.1.17 war es endlich soweit: Die Mädchen des FC Esslingen holten den ersten Bezirksmeistertitel in der Geschichte des Esslinger Mädchenfußballs. Nachdem bereits die U17-Juniorinnen mit dem 4. Platz überzeugten, konnten die U13- und U11-Juniorinnen jeweils den 2. Platz für sich beanspruchen. Am Sonntag-Nachmittag im letzten Turnier wuchsen die U15-Juniorinnen über sich hinaus und holten den Hallenmeistertitel nach Esslingen. Im Siegerteam spielten:

Nina, Ella, Sofija, Almas, Helen, Celine, Nadine, Lotta, Nasib


Ausflug zum Europapark in Rust

Zum Abschluss unseres Projektes Mission Integration fuhren wir vom FC Esslingen alle gemeinsam am Sonntag, 30. Oktober in den Europapark nach Rust. Insgesamt nahmen 118 Spieler, Spielerinnen, Trainer, Betreuer und Eltern an diesem tollen Ausflug teil. Ein riesen Erlebnis und Belohnung für unseren Einsatz in den sozialen Projekten von Mission Integration.

Allen Beteiligten und Organisatoren herzlichen Dank für diese schönen gemeinsamen Ausflug.


VR-Cup:D-Juniorinnen im Landesfinale der bestern 4 Teams

Wer hätte das gedacht! Am letzten Sonntag übersprangen die D- Juniorinnen auch die dritte Hürde im Hallen VR- Cup. Die Esslinger Mädels gewannen ihre Zwischen-runde-Gruppe in Grünkraut und qualifizierten sich als Tabellenerster für die wfv- Endrunde mit den besten vier Mannschaften. Ein riesiger Erfolg für den Esslinger Mädchenfußball. Kommen doch alle Spielerinnen aus Esslingen, verteilt auf fast alle Esslinger Stadtteile. Mit drei Siegen und zwei Unentschieden erreichten die Mädchen 11 Punkte und ließen 5 Mannschaften hinter sich. Das Torverhältnis von 4:0 der Siegermannschaft zeigt die Schwierigkeiten und die Stärken der Esslingerinnen. Als einziges Team kein Gegentor und „nur“ 4 geschossene Tore in fünf Spielen. Das Tore schießen war allerdings für die anderen Mannschaften ein noch größeres Problem - besonders gegen den FC Esslingen mit seiner ganz starken Torspielerin Nina. Vor ihr eroberten Almas und Lena viele Bälle und waren überdies um einen gezielten Spielaufbau bemüht. Vorne schoss Helen die entscheidenden Tore und krönte damit ihre hervorragende Leistung. Die jüngste, die spielstarke E- Juniorin Lia klaute ebenfalls viele Bälle und spielte bereits wie eine alte. Selma und Annemarie waren im entscheiden letzten Spiel voll da und verhalfen so ihrer Mannschaft zum notwendigen 1:0- Sieg. Gratulation an die Mädchen aus Esslingen und an ihr Trainerteam Attila, Walter und Martin zu diesem einmaligen und historischen Erfolg. Bereits am kommenden Samstag findet in Ellwangen/Jagst die Endrunde im VR- Cup statt. Sie beginnt um 10.30 Uhr in der Rundsporthalle. Viertbeste Mannschaft sind die Esslinger D- Juniorinnen in diesem Wettbewerb bereits. Können sie sich noch weiter verbessern? Eine spannende Frage. Die Antwort gibt’s live in Ellwangen oder in der nächsten Zwiebel.


C-Jugend-Aufstieg Landesstaffel

Am letzten Samstag ereignete sich Historisches auf dem Sportplatz des SV Mettingen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Juniorenfußballs in Esslingen ist eine C- Jugend- Mannschaft von der Bezirks- in die Landesstaffel aufgestiegen. Nach dem 1:0 im Hinspiel gewannen die Jungs aus der alten Reichsstadt auch das Rückspiel souverän mit 4:0. Der Gegner FC Normania Gmünd war in beiden Aufstiegsspielen klar unterlegen und gratulierte am Ende den Esslinger fair zu ihrem hochverdienten Aufstieg. Kompliment an die gesamte C-Juniorenmannschaft und an das Trainerteam Marko, Marin und Milanko zu diesem tollen und einmaligen Erfolg. Damit schaffte der FC Esslingen bereits in der vierten Saison seines Bestehens, dass eine seiner Mannschaften in die höchste württembergische Liga aufgestiegen ist. Das ist nicht zuletzt auch ein großer Erfolg für die 9 Esslinger Fußballvereine, die den FC Esslingen Ende 2011 gegründet haben. Ihre Rechnung ist voll aufgegangen: Beim FC Esslingen Mannschaften aufzubauen, die höherklassig Fußball spielen können und in deren Kader die meisten Spieler aus den Esslinger Mitgliedsvereinen stammen. Dies lässt sich am Beispiel der C- Junioren- Mannschaft eindrucksvoll zeigen: In diesem 28er Kader kommen 24 Spieler aus 6 verschiedenen Esslinger Fußballvereinen. Deswegen gilt der Dank auch den Trainern und Verantwortlichen dieser Esslinger Vereine. Haben sie doch bei den Esslinger Spielern in den Bambini, F- und E- Junioren die Grundlagen für ihren späteren Erfolg gelegt. Vielleicht gelingt es, die Termine der Heimspiele in der Landesstaffel so zu legen, dass sie sich mit den Terminen der Esslinger Vereine nicht überschneiden, so dass möglichst viele Esslinger im Eberhard-Bauer-Stadion ihre Esslinger C- Junioren-Mannschaft in ihrer Premierensaison in der Landesstaffel unterstützen können.


Bezirkspokalsieger D- und C-Junioren!

U13-Jungs feiern den 4. FCE-Pokalsieg in Serie!

Beim großen Pokalfinaltag am letzten Samstag in Donzdorf wurden in vier Altersklassen die Bezirkspokalsieger in Neckar-Fils ermittelt. In drei von diesen vier Finalspielen standen Mannschaften des FC Esslingen. Und zwei davon holten den Pokal. Die D- Junioren gewannen mit 2:0 gegen den 1.FC Eislingen und die C- Junioren schlugen den SC Geislingen mit 3:1 Toren. Dagegen verloren die A- Junioren ihr Finale mit 1:4 gegen den 1. Göppinger SV. Diese zwei Titel und die Finalteilnahme bedeuten einen weiteren großen Erfolg für den Esslinger Juniorenfußball. Gratulation an alle, die zu einem solchen Erfolg direkt oder indirekt beigetragen haben: Spieler, Trainer, Eltern und Verantwortliche des Vereins. Bei den B- Junioren gewann der 1. Göppinger SV gegen den VfL Kirchheim mit 2:1. Bei diesem, wie auch in den drei anderen Finalspielen standen also lauter Traditionsvereine, die seit Jahrzehnten im Junioren- und Erwachsenenfußball im Bezirk Neckar- Fils und auch auf Verbandsebene zu den stärksten gehören. Durch die aktuellen Pokalsiege und durch die überragenden Erfolge in der vergangenen Hallensaison hat der FC Esslingen gezeigt, dass er zu diesen württembergischen Top- Vereinen aufgeschlossen hat und nun ebenfalls zu den stärksten Vereinen im Bezirk gehört - bei den Jungs wie auch bei den Mädchen. Nach den Pfingstferien geht es dann bei allen Mannschaften in die entscheidende Phase um die Meisterschaft in den Bezirksstaffeln. Auch da haben liegen die D- und C- Junioren des FC Esslingen auf Meisterkurs.


Der Verein: Gemeinsam Erfolge feiern.

Beim FC Esslingen spielen talentierte Kinder und Jugendliche aus Esslingen und Umgebung modernen Fußball. Der FC Esslingen ist der Verein, der allen fußballbegeisterten Mädchen eine Heimat bietet. Die Jungen-Mannschaften spielen in der Bezirksstaffel. Ein qualifizierter Trainerstab schult die Jungen und Mäd­chen entsprechend den Erkenntnissen der Trainingslehre und formt Mann­schaften mit einer einheitlichen und modernen Spielphilosophie. Dabei bleiben die jungen Fußballerinnen und Fußballer in ihrem vertrauten sozialen Umfeld und werden vom Verein in ihrem schulischen Fortkommen und ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt.

Der FC Esslingen wurde von den neun Esslinger Fußballvereinen gegründet. Diese Gründungsmitglieder tragen diesen Modellverein und führen ihre Talente dem FC Esslingen zu. Der FC Esslingen bindet die Vereine in die Strategieentwicklung und Trainingsplanung ein.

Unterstützt wird der FC Esslingen von namhaften Sponsoren und der Stadt Esslingen am Neckar.

Der FC Esslingen ist ein Verein in Esslingen, der sich zu 100 Prozent auf Fußball konzentriert und stadtteilübergreifend als Talentschmiede dient. Als Modellverein ist Erfolg für den FC Esslingen unabdingbare Voraussetzung für seine weitere Entwicklung.



RESPEKT-Gemeinsam gegen Rassismus und Ausgrenzung



Sepp-Herberger-Urkunde 2017 für den FCE

Sepp-Herberger Urkunde 2017 für den FC Esslingen

 

Die renommierte Sepp-Herberger Stiftung des Deutschen Fußballbundes hat am Dienstag den 28. März 2017, in Mannheim das große soziale Engagement des FC Esslingen im Bereich Behindertenfußball mit dem 2. Platz gewürdigt. Die Sepp-Herberger-Urkunde ist mit einem Geldpreis in Höhe von 3000€ dotiert.

Martin Hägele, Vorstand Sport beim FC Esslingen und einer der Hauptorganisatoren der Inklusionsprojekte des FC Esslingen war zur Preisverleihung in Mannheim. „Ich freue mich sehr für unseren Verein und alle Beteiligten über diese große Anerkennung. Die Preisträger werden deutschlandweit ausgewählt und ich bin stolz, dass unsere Engagement eine derartige Würdigung erfährt“, so Hägele.

Im vergangenen Jahr führte der FC Esslingen im Rahmen des Projektes Mission Integration zahlreiche soziale Projekte durch. Jede Jugendmannschaft war aufgefordert ein eigenes Projekt durchzuführen. Die E-Juniorinnen haben mit dem Verein Rückenwind einen Samstag verbracht, es wurde Blindenfußball gespielt, Fußball mit Amputierten Spielern und beim Fest der Lebenshilfe Esslingen waren die Fußballerinnen und Fußballer mit einem Parcours dabei. „Alle unsere Spielerinnen und Spieler haben von diesen Erfahrungen persönlich sehr profitiert. Neben unserem Anspruch an eine hohe sportliche Ausbildung der Kinder ist uns auch immer die soziale Entwicklung ein wichtiges Anliegen. Dass wir dafür nun eine so hohe Auszeichnung erhalten, ist für uns eine Bestätigung auf diesem Weg weiterzugehen“, so Wolfgang Drexler, Vorsitzender des FC Esslingen.

Der Preis, den die beiden Esslinger Vereinsmitarbeiter in Empfang genommen haben ist nicht nur eine Auszeichnung für den FC Esslingen und den gesamten Esslinger Fußball, sondern auch für den Württembergischen Fußballverband. Denn der FC Esslingen vertrat in Mannheim auch die rot/schwarzen Farben des Verbandes. Hat sich doch der FC Esslingen mit seinem Projekt „Mission Integration – Miteinander gewinnt“ gegenüber 19 von 21 DFB- Landesverbänden durchgesetzt.

Bild von links nach rechts: Vorstand Sport FC Esslingen Martin Hägele, Projektkoordinator Misghina Russom, DFB-Präsident Reinhard Grindel bei der Preisverleihung.

Näheres zur Sepp-Herberger-Stiftung:

sepp-herberger.de/die-stiftung/die-sepp-herberger-stiftung-des-deutschen-fussball-bundes/


U15-Junioren 3. Platz der WFV Hallenmeisterschaft

Am vergangenen Sonntag krönten die C- Junioren ihre starke Gesamtleistung im wfv- Sparkassen JuniorCup mit dem 3. Platz in der Endrunde. Nach den Siegen in der wfv- Vor- und Zwischenrunde landeten die Esslinger Jungs in der Endrunde auf einem hervorragenden 3. Platz. Und mit ein bisschen mehr Glück im 6m-Schießen im Halbfinale gegen den späteren Sieger VfL Nagold wäre auch eine noch bessere Platzierung möglich gewesen. Die Spiele und Ergebnisse im Einzelnen: Nach dem überzeugenden und ungefährdeten 5:1- Auftaktsieg gegen den FV Olympia Laupheim folgte eine unnötige 0:2- Niederlage gegen den SV Zimmern, nachdem die Jungs in der Anfangsphase hochkarätige Chancen nicht nutzen konnten und später ausgekontert wurden. Im dritten und letzten Gruppenspiel ließen die Esslinger nichts anbrennen und gewannen sicher und souverän mit 2:0 gegen den SV Frommern und zogen mit 6 Punkten als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort platzte dann der Traum vom großen Finale gegen den VfL Nagold, der nach dem 1:1 nach regulärer Spielzeit das 6m-Schießen mit 3:2 gewann. Im kleinen Finale hieß dann der Gegner wieder SV Zimmern. Mit einem ungefährdeten und überzeugend herausgespielten 3:0- Sieg revanchierten sich die Esslinger eindrucksvoll für die Vorrundenniederlage. Im anschließenden Finale gewann dann der VfL Nagold mit 3:0 gegen den FSV Waiblingen und wurde verdient Württembergischer Meister im wfv- Sparkassen JuniorCup 2017. Der 3. Platz des FC Esslingen in diesem Wettbewerb ist ein riesiger Erfolg für den Esslinger Jugendfußball. Gratulation an die Spieler und Trainer für diese tolle Leistung zum Abschluss einer langen Hallensaison. Gratulation auch an die Verantwortlichen der anderen 9 Esslinger Fußballvereine. Haben sie doch den FC Esslingen erst gegründet und so den Grundstein gelegt sowie die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Esslinger Fußballjugendmannschaften bei den Jungs und bei den Mädchen zu den Besten im Bezirk und in ganz Württemberg gehören.

FC Esslingen e.V.Katharinenstraße 21D-73728 Esslingen
Tel. 0711 35 20 02Fax 07 11 35 45 31info@fc-esslingen.de