GEMEINSAM ERFOLGE FEIERN – SPORTLICH UND SOZIAL
FC Esslingen – das Konzept

Der FC Esslingen wurde 2011 von den neun Esslinger Fußballvereinen gegründet mit dem Ziel, den heimischen Fußballtalenten in ihrer eigenen Stadt eine Perspektive zu bieten. Zu diesem Zweck tragen die Gründungsmitglieder diesen Modellverein und führen ihre Talente dem FC Esslingen zu. Der FC Esslingen bindet die Vereine wiederum in die Strategieentwicklung ein.

Im FC Esslingen spielen talentierte Kinder und Jugendliche aus Esslingen und der Region modernen Fußball. Der FC Esslingen ist der Verein, der auch allen fußballbegeisterten Mädchen eine wohnortnahe Heimat bietet.

Ein qualifizierter Trainerstab schult die Jungs und Mädchen entsprechend den Erkenntnissen der Trainingslehre und formt Mannschaften mit einer einheitlichen und modernen Spielphilosophie.

Seit der Spielzeit 2018/2019 nimmt der FC Esslingen sowohl mit einer aktiven Frauen- als auch einer Männermannschaft am Spielbetrieb teil – auch um den Jugendlichen eine Anschlussperspektive bieten zu können.

Der FC Esslingen setzt für die Persönlichkeitsentwicklung der Spieler/innen soziale/inklusive Projekte um, vernetzt sich mit Trägern der Behindertenhilfe, kooperiert eng mit der Stadt und dem Landkreis Esslingen, wirkt in die angrenzenden Stadtteile hinein, setzt auf Städtepartnerschaften und steht für Kooperation.

Der FC Esslingen bindet die Eltern der Spieler/innen in seine Arbeit ein und betrachtet sie als Partner mit dem gemeinsamen Ziel, die Spielerinnen und Spieler sportlich und menschlich weiter zu entwickeln.

Unterstützt wird der FC Esslingen von namhaften Sponsoren und der Stadt Esslingen am Neckar.

Der FC Esslingen entwickelt gemeinsam mit dem Partnerverein SV 1845 Esslingen im und rund um das Eberhard-Bauer-Stadion eine zukunftsfähige Sportinfrastruktur.

Als Modellverein sind sportlicher Erfolg und das soziale Profil für den FC Esslingen unabdingbare Voraussetzungen für eine weitere Entwicklung.

Die Spielerinnen und Spieler des FC Esslingen zeichnen sich durch sportliches Verhalten und faires Spiel aus. Sie sind ein Vorbild für Integration, Toleranz und Respekt.